So viele Sternsinger wie noch nie

Es gehört in Mesum schon zu Tradition, dass die Messdiener Anfang Januar von Haus zu Haus gehen und Segen spenden.
Dieses Jahr waren 140 Messdiener und Messdienerinnen am 3. Januar als Sternsinger verkleidet unterwegs, so viele wie noch nie. Jungen und Mädchen von der 4. bis zur 8. Klasse sammelten dieses Jahr Geld für Kinder in Bolivien. Dabei sind um die 6000 an Spende zusammengekommen. Die Messdiener waren dieses Jahr unter dem Motte „Respekt für dich, Respekt für mich, für andere – in Bolivien und weltweit unterwegs.

%d Bloggern gefällt das: