Osterfeuer der Messdienergemeinschaft lockte viele Familien in den Albrock

Groß war am Ostersonntag der Andrang beim Osterfeuer in Mesum, das traditionell von der Messdienergemeinschaft organisiert wird und in diesem Jahr im Albrock an der Brückenstraße stattfand. Nach einer kurzen Familienandacht in der Pfarrkirche, die in diesem Jahr zum ersten Mal stattfand und in den kommenden Jahren fortgeführt werden soll, und der anschließenden, gemeinsamen Prozession in den Albrock wurde das Osterfeuer entzündet. Viele Familien, aber auch jüngere Leute, fanden sich am Platz ein, um bei kühlen Getränken und einer Bratwurst den Ostersonntag bei bestem Wetter ausklingen zu lassen.
Bereits am Karsamstag haben die Leiter, sowie weitere, freiwillige Helfer das Holz für das Feuer zusammengefahren. Hierfür bedankt sich die Messdienergemeinschaft bei allen Helfern und ganz besonders bei den Bauern Schulte-Mesum und Strohbücker für die Bereitstellung der Ackerfläche und bei André Ossege und Peter Bruning für die Nutzung der Fahrzeuge. Ein weiterer Dank geht an die Freiwillige Feuerwehr Mesum und dem Deutschen Roten Kreuz Mesum für die Bereitschaft am Ostersonntag.

%d Bloggern gefällt das: