16. Juli 2018

Infos zum aktuellen Lager

Kleines Lager hat sich in Bontkirchen eingelebt! 

Nach dem Kuchen essen am Sonntag Nachmittag folgte das Einräumen der Zelte, ehe abends die Willkommen-Party stieg. 🎉

Am Montagmorgen standen die Lagerbauten auf dem Programm. Hierbei wurde die Schützenhalle verschönert, der Zeltplatz mit Feuerholzzelt etc. aufgerüstet und natürlich wurde der Banner aufgestellt. 
Nachmittags folgten die Wasserspiele bei strahlendem Sonnenschein. 🏝
Abends stand die erste Show „Mein Leiter kann“ an, bei der die Koten – angelehnt an die Fernsehshow „Mein Mann kann“ – Einsätze auf ihre Leiter wetten mussten, die dann Aufgaben erfüllen mussten.

In der Nacht hatten dann die ersten Gruppen Nachtwache und konnten den Banner erfolgreich gegen mehrere Überfäller verteidigen. 🌃

Heute Morgen wurde beim Dorferkundungsspiel die Umgebung und der Ort erkundet.
Jetzt geht es ins Freibad. 🏊

Eine wichtige Info an die Überfäller:

Verhaltet euch im Dorf bitte leise und anständig, damit sich die Bewohner nicht belästigt fühlen. Danke!

Die Bilder folgen bei gutem Internet 

 

Willkommen-Party 🎉
Wasserspiele 🏝
Der Banner 😊

 

 

 

Die nächsten zwei Tage des kleinen Lagers im Sauerland sind vorüber und es standen viele verschiedene Programmpunkte an.
Am Mittwochmorgen spielten die Koten Stratego, nachmittags folgte das Fantasy Game, das unter dem Motto „James Bond“ stand. 😎
Abends wurde bei der Show „Bontkirchen sucht den Superagenten“ ein neuer Superagent gekürt.

Heute haben wir den gesamten Tag in Elspe bei den Karl-May-Festspielen verbracht und werden den Tag nun später am Lagerfeuer mit Stockbrot ausklingen lassen. 🕯

 

Halbzeit im kleinen Lager

Am Freitag standen morgens verschiedene AGs auf dem Programm. Nachmittags mussten sich die Gruppen bei verschiedenen Stationen in der Stafette beweisen, ehe abends beim „Escape Room“ erneut das Teamwork im Vordergrund stand. Die einzelnen Messdienergruppen mussten hierbei in mehreren „Räumen“ Rätsel lösen, um zum Codewort zu gelangen.

Am Samstag haben wir den gesamten Tag in Willingen verbracht. Morgens erkundeten die Koten den Ort beim Leitersuchspiel, nachmittags wurde das Lagunenbad unsicher gemacht. Abends war der Casino Abend.

Am Sonntag war Pastor Schnetgöke zu Gast und feierte mit uns eine Messe.

Montag machten sich alle Gruppen auf den Weg, um beim Robinsontag eine Unterkunft für eine Nacht zu suchen.
Am späten Nachmittag treffen alle Gruppen wieder an der Schützenhalle ein und haben sicherlich viel zu erzählen. 

Bilder folgen später

 

Die letzten Tage des kleinen Lagers

Langsam neigt sich das kleine Lager in Bontkirchen dem Ende entgegen.
Gestern standen kurzfristig aufgrund der heißen Temperaturen Wasserspiele auf dem Programm, am Nachmittag war dann die Kirmes, bei der die Koten geschminkt werden konnten, sich mit Wertmarken, die sie beispielsweise beim Dosen werfen gewonnen hatten, Süßigkeiten kaufen und vieles mehr.

Abends spielte die Küche in der Show „Schlag die Küche“ gegen die Koten, wo sich die Kinder durchsetzen konnten, sodass morgen Abend Pizza auf dem Speiseplan steht.

Den heutigen Tag haben wir im Freizeitpark Fort Fun verbracht.

Schaut euch gerne die Bilder der letzten Tage an!

Nach einem gemeinsamen Frühstück der Leiter, dem Beladen der Busse und dem Reisesegen durch Pastor Schnetgöke, geht es jetzt ab ins Sauerland.

Wir freuen uns auf zwei schöne Wochen mit euch 🙂

Wetter bestens
Wasser nass
Essen köstlich
Krasser Spass

Nächte warm
Feuer brennt
Banner Alarm
Räuber rennt

Augen klein
Lieder schwer
Wasserflasche
hastig leer

Koten schwitzig
Busfahrt gekühlt
Planschen witzig
Teller gespült

🏕️🔥

Sonnige Grüße vom gr. Lager!

 

 

Nach der Messe gibt es eine kleine Stärkung!

Danke für die vielen Kuchenspenden aus Mesum 

 

 

Nachtrag Großes Lager ab Do.,02.08.18:

Am Donnerstag hatten die Kinder vormittags Gelegenheit ihr Geschick bei diversen Kirmesbuden auf die Probe zu stellen. Bei der anschließend stattfindenden Wasserolympiade konnten sich die Lagerteilnehmer abkühlen.
Freitags ging es nach Gudenhagen ins Waldfreibad. Im Anschluss folgte das Fantasy-Game. Ziel war es gestrandeten Zeitreisenden aus der Patsche zu helfen. Abgerundet wurde der Tag durch den Casino-Abend. Hier konnten die Kinder ihr Glück auf die Probe stellen und die Betreuer im Spiel um harte Euros herausfordern.
Der Samstag stand ganz im Zeichen des Gottesdienstes mit Pfarrer Hüwe. Der Vormittag wurde genutzt um alle erforderlichen Vorbereitungen zu treffen. Am Nachmittag feierten die Lagerteilnehmer unter freiem Himmel gemeinsam die heilige Messe. Die von Pfarrer Hüwe aus Mesum mitgebrachten Kuchen fanden reißenden Absatz.
Am darauffolgenden Sonntag wurde beim Schützenfest das Kotenkönigspaar gekürt. Der Königsball wurde als rauschendes EDM-Festival abgehalten. Es wurde gefeiert bis die Schwarte krachte.
Am Montag und Dienstag fand der Robinsontag statt. Dabei verließen die Kinder in ihren Messdienergruppen den Ort, um sich auf eigen Faust ein Unterkunft in der näheren Umgebung zu suchen. Begleitet wurden sie dabei von ihren Gruppenleitern.
Am Mittwoch konnte sich die Kinder in diversen AGs verwirklichen.
Donnerstags stand die langersehnte Fahrt zum Fort Fun an.
Freitag sorgte das Geländespiel für Belustigung und das Lagergericht für Gerechtigkeit.
Am Samstag schloss sich ein Besuch des Lagunenbades Willingen an, gefolgt von einer wahnsinnig stimmungsvollen Abschluss-Zeltparty in den Steilwand-Zelten auf dem Zeltplatz. Am Sonntag wurden die Zelte leider schon abgebrochen und wir machten uns müde aber glücklich auf die Heimreise.

Hier einige Eindrücke der vergangenen zwei Wochen.

Und eine Erinnerung noch:
Heute um 17 Uhr findet traditionell das Eis Essen vom großen Lager statt, um sich ausgeschlafen auszutauschen und auch damit Fundsachen wieder ihren ursprünglichen Besitzer finden.

Bis zum nächsten Jahr im Zeltlager!
Die Zeiten kl. / gr. Lager folgen schnellstmöglich.

Eure Leiter vom Großen Lager 2018 in Bontkirchen